Der Innenausbau läuft

Seit Herbst 2020 hat das Gebäude die finale Höhe erreicht. Im Dezember war die Hülle dicht. Derzeit sieht man von aussen nicht mehr viele Arbeiter in Aktion. Dafür läuft im Innern umso mehr.

Im Untergschoss, im Erdgeschoss und auf den Etagen läuft die Installation der Gebäudetechnik in den kommenden Monaten auf Hochtouren. Zwischen 20 und 25 Firmen arbeiten parallel. Aktuell arbeiten Elektriker, Gipser und Schreiner Hand in Hand. Auch die Kälte- und Wärmeversorgung wird fertig gestellt. Die Gebäudetechnik ist sehr komplex – so benötigt ein Spital zum Beispiel spezielle Installationen für die Medizinaltechnik oder Sauerstoff. Der Innenausbau wächst von unten nach oben: Am weitesten sind die Arbeiten derzeit im UG und im Erdgeschoss.

Ende Mai wird sich das Bild auf der Baustelle grundlegend verändern. Denn dann wird das Gerüst demontiert und die neue Fassade wird sichtbar. Und: Bereits in diesem Sommer starten die Arbeiten an der Umgebung. Der Park und die begrünten Dächer werden in fünf Etappen installiert. In der ersten Etappe wird der südwestliche Bereich hin zur Hagenstrasse verschönert.